Interview, Simon, Dachser, Rathmann, Grüne Logistik Zoom
Foto: Dachser

Bernhard Simon: Dachser-Chef Simon begrüßt Mindestlohn

Dachser-Chef Bernhard Simon begrüßt den von Januar 2015 an geltenden gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro in Deutschland.

Zugleich wirbt er aber für Korrekturen bei den Regeln für Jugendliche und Rentner. Junge Leute könnten geneigt sein, schnell an Geld zu kommen und eine ungelernte Tätigkeit einer niedriger bezahlten Ausbildung vorzuziehen. "Solche Konstrukte haben zu der unseligen Jugendarbeitslosigkeit von bis zu 75 Prozent in Südeuropa geführt", warnte Simon. Entsprechend habe er auch im Kanzleramt argumentiert, als er dort mit weiteren Familienunternehmern neulich zu Gast war. Grundsätzlich hält Simon eine Lohnuntergrenze von 8,50 Euro aber für unproblematisch. "Wenn man seine Geschäfte seriös abwickelt, sollte das kein Thema in der Branche sein." Er wisse jedoch, warum manche Unternehmen dagegen seien − da müsse man sich nur anschauen, zu welchen Konditionen diese ihre Aufträge annähmen. Dort gebe es für Lohnerhöhungen dann keinen Spielraum.

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Datum

11. April 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.