Baja 3 Bilder Zoom
Foto: HANSY SCHEKAHN/MARATHONRALLY.COM

Baja 300 Mitteldeutschland: De Rooy Schnellster – Behringer raus

Tag eins der Baja 300 drohte im Schlamm zu versinken. Heftige Regenfälle am Tag und in der Nacht vor dem Start machten die Strecke teilweise unbefahrbar.

Einer ließ sich dadurch aber nicht bremsen: Dakar-Sieger Gerard de Rooy ließ den Iveco Hauber durch die wabbeligen Massen schlittern und kam drei Minuten vor dem schnellsten Geländewagen ins Ziel.

Dabei profitierte der Niederländer aber auch vom frühen Ausfall von Mathias Behringer mit dem Maurer-MAN – Motorschaden. Dafür konnten die Gebrüder Hellgeth in der Klasse bis 7,5 Tonnen ein starkes Come Back feiern und haben jetzt trotz eines Reifenschadens in der letzten Runde beste Voraussetzungen für Tag zwei.

330 Teams sind am Freitag an den Start zur Baja 300 Mitteldeutschland gerollt. Damit ist die Baja die größte Off Road-Veranstaltung in Deutschland und wird garniert von einem bunten Rahmenprogramm wie den „Powerdays“ und dem Endurance Day. Off Road-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten in einer Fülle, die in Deutschland bisher einmalig ist.

Autor

Datum

11. Mai 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen