Zoom

BAG-Marktbeobachtung: Wenige Fernbuslinien beherrschen den Markt

Der Fernbuslinienmarkt boomt. Im vergangenen Jahr sind rund 16 Millionen Fahrgäste mit Fernbuslinien gefahren, so die vorläufige Schätzung des Statistischen Bundesamtes. Gegenüber 2014 habe sich das Linien- und Fahrtangebot um etwa 35 Prozent erhöht.

Dabei haben wenige große Anbieter das Angebot bestritten. Das geht aus der aktuellen Marktbeobachtung des Fernbuslinienverkehrs 2015 des  Bundesamts für Güterverkehr (BAG) hervor.

Marktführer in der Branche ist mit einem Linienanteil von 67 Prozent das Unternehmen MeinFernbus/FlixBus. Dahinter rangieren die Deutsche Bahn mit neun Prozent sowie die Deutsche Post mit sechs Prozent Marktanteil. Die drei Unternehmen verfolgen laut BAG das Ziel ein möglichst dichtes Netz anzubieten und haben sich dies auch für 2016 auf die Fahnen geschrieben. Zudem setzen sie auf internationale Angebote oder den Einstieg in liberalisierte Fernbusmärkte. Auch die Themen Nacht- und Expressbuslinien stehen auf dem Plan.

Die übrige Markteilnehmer teilen unter sich einen Marktanteil von maximal vier Prozent auf. Sie konzentrieren sich auf einzelne Linien, auf einen räumlichen Schwerpunkt oder sehen das Angebot in Deutschland als Teil ihrer nationalen Verkehre. Die Zahl der in Eigenregie tätigen Mittelständler geht zurück und besetzt zunehmend Nischen, so das BAG. Gründe für den Rückzug von Markteilnehmern seien der intensive Wettbewerb und das dadurch bedingte ruinöse Preisniveau.

Deutsche Bahn rüstet auf

Aber auch die Deutsche Bahn als Anbieter von Schienenverkehrsleistungen bekommt den Druck der drei Großen nach Liberalisierung des Fernbusmarktes zu spüren. Mit besseren Verbindungen, neuen oder wiederaufgenommene Anbindungen von Städten sowie aktualisierten Preisen, besseren Services und mit dem Fokus auf Zustand und Ausstattung der Fahrzeuge will die Bahn auf Fernbuslinien-Angebote reagieren.
Das Image bei den Fahrgästen habe laut BAG weiterhin eine gute Wirkung auf die Aufkommenszahlen. Insgesamt würden die Martkteilnehmer von einer insgesamt hohen Zufriedenheit der Kunden berichten. Da wundert es nicht, dass Busfahrer gesucht sind. Der Bedarf werde weiterhin als hoch beschrieben.
Das Plus an Verkehren brachte im ersten Halbjahr 2015 auch einen Anstieg der Beanstandungen bei Kontrollen des BAG zur Einhaltung der Fahrpersonalvorschriften mit sich.

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Mein Fernbus

Datum

4. Januar 2016
5 4 3 2 1 4 5 1
Kommentare
Unsere Experten
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Rechtsanwältin Judith Sommer ist Fachanwältin für Arbeitsrecht. Seit über 10 Jahren berät und… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.