Supertruck-Fahrer - Stefan Hoppert 15 Bilder Zoom

Back on Track: Supertruck-Fahrer - Stefan Hoppert

Als Ersthelfer verliert Lkw-Fahrer Stefan Hoppert 2011 bei einem Unfall fast sein Leben.  Mit seinem neuen MAN ist er jetzt wieder auf Tour.

Am 11. Oktober 2011 ist Stefan Hoppert aus Mistelgau mit seinem Lkw auf der A 9 in Richtung Nürnberg unterwegs. Er freut sich, denn die Tage seines MAN sind gezählt – der schicke „Neue“, ein TGX 26.480, bekommt gerade seinen Abrollhaken montiert. Gegen 2.00 Uhr kommt Stefan am Hienberg zu einer noch ungesicherten Unfallstelle.

Ein Pkw hatte sich überschlagen und liegt auf der mittleren Fahrspur. Stefan springt aus dem Lkw und gerade, als er und andere versuchen, die Unfallstelle notdürftig abzusichern, rast ein weiterer Pkw-Fahrer in die Unfallstelle.

Einer der Helfer und der Fahrer des ersten Unfallwagens sterben, ein anderer Ersthelfer wird lebensgefährlich verletzt. Das havarierte Auto katapultiert die Wucht des Aufpralls von der Mittelspur weg genau in Stefans Richtung. Der Pkw erfasst ihn und schleudert ihn fast 30 Meter durch die Luft. Die Folgen sind katastrophal: Schädelbruch, Schädelbasisbruch, Schädel-Hirn-Trauma, Gehirnblutung und Gehirnquetschung. Stefan muss um sein Leben kämpfen.

Schluss mit dem LkW-Fahren?

„Die Reha war alles andere als einfach. Es war überhaupt nicht sicher, ob ich jemals wieder Lastwagen fahren darf“, erinnert er sich. Aufgrund der Schwere der Kopfverletzungen war einige Zeit in der Tat nicht klar, ob Stefans Vorderhirn bleibende Schäden behalten hat. In dem Teil des Gehirns entscheidet sich, welches Sozialverhalten ein Mensch an den Tag legt.

Anfang 2012 durfte sich Stefan dann mit ärztlicher Erlaubnis wieder hinter das Lenkrad schwingen – genau rechtzeitig zur Fertigstellung seines neuen MAN. Björn Asmus, der kaufmännische Leiter der MAN Niederlassung Bayreuth, und der zuständige Werkstattmeister Georg Kaupper hatten sich während Stefans Abwesenheit für ihn um jedes  auch noch so kleine Detail der Aufbaumaßnahmen gekümmert.

Überall zeigt der komplett in den Firmenfarben Weiß und Blau gehaltene MAN, dass es bei seiner Arbeit hauptsächlich um das Thema Reifen geht. Zwei originale Michelin-Männchen gucken kulleräugig vom Dach herunter und auf dem Lack an den tief gezogenen Seitenverkleidungen dreht sich ebenfalls alles um die Werbefigur des französischen Reifenherstellers.

Die ‚Rubber Hillbillies‘

Aus ganz Deutschland und aus einigen Teilen Österreichs und den Niederlanden transportiert der gelernte Heizungs- und Lüftungsbauer mit seinem MAN und einem Jumbo-Tandem-Schlittenanhänger von Hüffermann Altreifen zum Bindlacher Berg nach Oberfranken.

Die Rubber Technology Weidmann (RTW), bei der Stefan seit 17 Jahren als Lkw-Fahrer beschäftigt ist, zerlegt die Reifen in ihre Bestandteile: Gummi, Stahl und Textilfasern. Über 20.000 Tonnen Altreifen recycelt RTW so jährlich. Die Firma ist direkt am Bindlacher Berg auf dem Gelände einer ehemaligen US-Kaserne angesiedelt.

Die zahlreichen Reifenhügel des Recycling-Betriebes erhöhen den Berg noch um ein paar Meter und Stefan und seine Kollegen nennen das Areal spaßeshalber gerne den „Rubber Hill“. Stefan lacht: „Und wir sind natürlich die ‚Rubber Hillbillies‘.“ Die Besten und Liebenswertesten ihrer Zunft waren eben schon immer etwas anders als die anderen.

In der Print-Ausgabe von „FERNFAHRER Supertrucks 2012“ gibt es noch viel mehr heiße Lkw zu sehen. Das Sonderheft könnt ihr in unserem Online-Shop bestellen .

Autor

Foto

Otto Miedl

Datum

23. April 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.