AVL Ditest Zoom

AVL Ditest: Klimaservicegerät für CO2-Anlagen

AVL Ditest hat in Zusammenarbeit mit Daimler ein Servicegerät zur Wartung von CO2-Klimaanlagen entwickelt.

Das Servicegerät ADS 310 hat Daimler laut Hersteller geprüft und abgenommen. Kurz vor der automechanika kommt es auf den Markt. Es eignet sich für CO2-Klimaanlagen,. Laut EU-Richtlinie dürfen neu zugelassene Fahrzeuge der Klassen N (Nfz) und M (Pkw) ab Januar 2017 nicht mehr mit dem derzeit verwendeten Kältemittel Tetrafluorethan (R134a) befüllt werden. Das bisherige Kältemittel muss durch eine umweltfreundlichere Alternative ersetzt werden. Eine Möglichkeit ist der Umstieg auf R1234yf. Es handelt sich hierbei um ein synthetisch hergestelltes Gas, das laut AVL Ditest zwar die gesetzlichen Anforderungen erfüllt, jedoch teurer in der Herstellung und bei Unfällen leicht entzündlich sein soll. Daimler hat sich daher für CO2 als Kältemittel entschieden.

Foto

AVL Ditest

Datum

13. Juli 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.