Autohof Bensheim 6 Bilder Zoom
Foto: Gundel Jacobi

Autohof Bensheim

Schlemmen für ernährungsbewusste Gäste

Der Autohof Bensheim liegt an der A 5 zwischen Heidelberg und Darmstadt. Ernährungsbewusste Gäste finden hier auch eigens kreierte kohlenhydratarme Gerichte fürs Schlemmen ohne Reue.

Die erste Überraschung wartet bereits im Eingangsbereich: Ein Schild weist darauf hin, dass die Toiletten hier kostenfrei sind. Lediglich ein Tellerchen steht für freiwillige Gaben bereit. Betriebsleiter Thomas Schmitt möchte diese Praxis so lange wie möglich beibehalten. Nach seinen Worten schätzen die Fernfahrer überdies die großzügig angelegten Duschen, in denen man sich nach einem anstrengenden Tag dann nicht bloß knapp um die eigene Achse drehen kann, wie er sagt. Der gemütliche Odenwälder strahlt Ruhe und Zuversicht aus. "Das sind auf einem Autohof nützliche Eigenschaften, weil es doch immer wieder hektisch zugeht."

Eine zweite Überraschung ist nicht auf den ersten Blick zu erkennen, wenn man ins Restaurant geht. Dort fällt zwar gleich die offene Küche auf, wo eifrig geschnippelt und gekocht wird, aber das Besondere findet sich erst in der Speisekarte – beziehungsweise auf einem auffälligen Foto nahe der Küche: Neben allen möglichen Klassikern gibt es auch Low-Carb-Gerichte.

Einziger Autohof für Low-Carb Ernährung

Ich möchte beinahe garantieren, dass jedem das argentinische Hüftsteak auf Bohnenstampf mit gebratenen Champignons und Speck für 16,90 Euro schmeckt. Der Bedarf für Low-Carb-Gerichte unter den Fernfahrern ist da, denn sie möchten viel und gut essen. Wenn man damit verbinden kann, dass die tückische Kohlenhydrataufnahme im Zaum gehalten wird, dann ist das doch geradezu perfekt. Wir haben auch ein Putensteak auf Gemüse der Saison mit Grilltomate und frittierten Möhren für 11,90 Euro – ebenfalls zum satt werden.

In der Zukunft möchten wir unsere Low-Carb-Auswahl erweitern und sie auf deftige Frühstücks- kombinationen ausdehnen. Die Rückmeldungen der Fernfahrer sind jedenfalls sehr positiv. Normale Tagesgerichte für 9,50 Euro und die stets gültige Menü-Karte gibt es natürlich ebenso."

Der Koch empfiehlt

"Ich möchte beinahe garantieren, dass jedem das argentinische Hüftsteak auf Bohnenstampf mit gebratenen Champignons und Speck für 16,90 Euro schmeckt. Der Bedarf für Low-Carb-Gerichte unter den Fernfahrern ist da, denn sie möchten viel und gut essen. Wenn man damit verbinden kann, dass die tückische Kohlenhydrataufnahme im Zaum gehalten wird, dann ist das doch geradezu perfekt. Wir haben auch ein Putensteak auf Gemüse der Saison mit Grilltomate und frittierten Möhren für 11,90 Euro – ebenfalls zum satt werden. In der Zukunft möchten wir unsere Low-Carb-Auswahl erweitern und sie auf deftige Frühstückskombinationen ausdehnen. Die Rückmeldungen der Fernfahrer sind jedenfalls sehr positiv. Normale Tagesgerichte für 9,50 Euro und die stets gültige Menü-Karte gibt es natürlich ebenso."

Info

Ampèrestr. 1
64625 Bensheim
Tel.: 06251/58 17 34
Fax: 06251/58 17 36

Webseite: www.aral.de
Emailadresse: aral-bensheim@t-online.de

Öffnungszeiten:
Tankstelle mit Bistro: 24 h – 365 Tage
Restaurant: Mo.–Fr. 6–23 Uhr, Sa. 7.30–11.30 Uhr, So. geschlossen
Lkw-Parkplätze: 85, Parkgebühr 10 €, 8 € und ein Heißgetränk angerechnet auf Gastronomie
Lkw-Zapfsäulen: 8 Hochleistungssäulen, 2 Adblue-Säulen
Dieselkreditkarten: alle gängigen
EC-Automat: ja
Kommunikation: Fax, Kopien
Restaurant: 90 Nichtraucherplätze, Raucherkabine mit 6 Stehtischen
Terrasse: 40 Plätze
Duschen: 6 Herren- und Damenduschen, Kosten: 3,15 €
Wäscheservice: 6 € für Waschmaschine und Trockner
Pott Kaffee: 0,25 Liter 2,30 €
Bier vom Fass: Pils 0,5 Liter 3,20 €
Frühstück, Auswahl: 7,5-Tonner mit 2 Brötchen, Wurst, Käse, Marmelade, Ei und Kaffee satt für 6,90 €; Büfett einschließlich Eierspeisen und Kaffee satt für 8,50
Essen, Auswahl: 2 Bratwürste mit Pommes und Salat vom Büfett für 7,90 €; hausgemachter Hackbraten mit Spiegeleiern und Bratkartoffeln für 9,90 €
Freizeit: 4 Bildschirme im Restaurant, 1 Bildschirm im Backshop, 6 Spielautomaten
Eis- und Schneegerüst: nein
DocStop: nein

Dieser Artikel stammt aus Heft FERNFAHRER 05/2017.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.

Autor

Datum

31. März 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Andy Apfelstädt, Experte für Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation Andy Apfelstädt Kostenrechnung und Frachtpreiskalkulation
Ich betreue als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.