Zoom

Auf Achse: Rücktritt: Juan Pons

Truck Race: Juan Pons tritt zurück

Am vergangenen Montag trat der teilweise heftig umstrittene Truck-Race Boss Juan Pons zurück. Als Präsident der FIA Truck Commission hatte er einige Entscheidungen zu verantworten, die zu Auseinandersetzungen zwischen FIA und Truck Racern geführt hatten. Der ehemals technische Delegierte der FIA, Fabien Calvet, nahm unter Pons seinen Hut. Und es ist auch höchst fraglich, ob wir Markus Bösiger 2010 wieder im Truck Race Zirkus sehen. Ebenso stand lange Zeit im Raume, dass Egon Allgäuer sich komplett aus dem Sport zurückzieht. In beiden Fällen gründete sich der Unmut darauf, dass scheinbar nicht alle Fahrer gleich behandelt wurden. Die Teams warfen der FIA und damit Juan Pons direkt vor, dass Antonio Albacete als Landsmann von Pons bevorzugt würde. Ein ignoriertes Overspeeding und die mehr oder weniger unklare Schuld des Spaniers am Crash in Jarama stehen nach wie vor im Raum. Unklar ist auch, wer in die Fußstapfen von Pons steigt. Als heißer Favorit wird der Brite Tony Iddon gehandelt. Doch auch dieser ist leider nicht ganz unumstritten.  

Datum

24. Februar 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare