Auf Achse: Auftakt in GB

Auftakt zur Britischen Truck Race Meisterschaft – Levett mit neuem Race Truck

Am vergangenen Wochenende fand der Auftakt zur Britischen Truck Race Meisterschaft 2009 statt. Am 28. und 29. März machten die Race Trucks die englische Provinz unsicher. In der Klasse A dominierte Stuart Oliver klar das Feld in beiden Läufen. Konkurrent Chris Levett belegte im ersten Rennen Rang zwei, fiel aber nach einem unfreiwilligen Ausritt im zweiten Rennen weit zurück. David Ball setzte sich in der Klasse B an beiden Rennen an die Spitze und lies den Vorjahresmeister Cees Zandbergen hinter sich. Chris Levett, allseits bekannt auch aus der Truck Race Europameisterschaft, tritt in diesem Jahr wieder auf einem neuen Untersatz an. Das Bird’s Motorsport Team war schon 2008 auf einem komplett neu aufgebauten Race Truck unterwegs. Doch der erhoffte Erfolg blieb aus. Deshalb startet Chris Levett in der Saison 2009 auf dem 2008er Race Truck von Jean-Philippe Belloc mit der Nummer 7. Der Franzose belegte auf dem Truck den fünften Platz und war damit um einiges weiter vorn als Levett. Das ist auch nicht verwunderlich. Immerhin hat der Truck aus dem Bernau Team bereits auf dem Papier mehr als fünfzig Pferde zusätzlich hinterm Fahrerhaus! Das Team gibt zum Thema Leistung bescheiden „mehr als 1100 PS“ an. Natürlich können sich die beiden Truck Racer den Platz im Race Truck nicht teilen. Belloc sitzt ab dieser Saison nicht mehr im Bernau Truck. Er habe nicht genug Sponsoren zusammen bekommen und wird demnach 2009 nicht in der Truck Race Europameisterschaft an den Start gehen. Stattdessen sei er aber nach wie vor in der FIA GT-Meisterschaft am Start.

Datum

30. März 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare