Hefttitel lao Meldung 04/15 Zoom

April-Heft: lastauto omnibus neu im Handel

Die April-Ausgabe von lastauto omnibus liegt im Handel.

Im neuen Heft finden sich ein großer Fahrbericht mit den wichtigsten Trucks des Programms von Scania, ein Test des Volvo FM 450 Globetrotter, ein Fahrbericht des neuen Fiat Doblò Cargo 1,3 Multijet, der Dauertest des Renault Kngoo Z.E und der Fahrbericht des MAN Lion´s City GL CNG.

Die gesamte Scania-Palette zu Gast in Norwegen

Scania brachte seine Trucks vom Verteiler bis zum Lang-Lkw mit Gesamtgewichten bis zu 60 Tonnen, mit der gesamten Bandbreite der Fahrerhäuser von P bis R und Motoren mit 340 bis 730 PS in den norwegischen Wintersportort Trysil. Dort sollten die Fahrzeuge mit dem Greif zeigen, was in ihnen Steckt. Auf die ersten beiden Runden ging lastauto omnibus mit zwei Vertretern der Verteilerklasse, dem P340 und dem P360. Beide Fahrzeuge treibt je ein Fünfzylinder-Reihenmotor mit 9,3 Liter Hubraum an. Mehr dazu im neuen Heft.

Es muss nicht immer Volvo FH sein

Es muss nicht immer Volvo FH sein, dachte sich die Redaktion und nahm den FM 450 mit Globetrotter-LXL-Fahrerhaus unter die Lupe. Dabei ging es insbesondere um die Frage, ob und wie gut der FM auch Fernverkehr bewältigt.  Die Vorteile gegenüber dem FH liegen auf der Hand: Er ist etwas günstiger beim Kauf, etwas besser bei der Nutzlast und – dank seines moderneren Motors vielleicht sogar sparsamer. Die Nachteile: Das Raumangebot in der im Prinzip baugleichen, aber deutlich tiefer montierten Kabine fällt kleiner aus, der vom FH bekannte ­Luxus hält sich in engen Grenzen. Mehr dazu in der Aprilausgabe von lastauto omnibus.

Der Fiat Doblò geht in die vierte Generation

Der Fiat Doblò geht in die vierte Generation. Konzept und Design sind weitgehend gleich geblieben. Veränderungen weist lediglich der Vorderwagen auf. Neu gestaltet hat Fiat den Frontstoßfänger und die Scheinwerfer. Letztere sind leicht nach oben gesetzt und ziehen sich weniger stark in Richtung Kotflügel. Die Motorhaube ist neu konturiert und liegt fast waagrecht, die Kotflügel sind etwas weniger geschwungen. Der Kühlergrill ist schmaler und läuft nahezu über die gesamte Front. An den Seiten hat Fiat hingegen nur unwesentliche Änderungen vorgenommen. Ebenso am Heck, abgesehen von neu gestalteten Leuchten. Im Laderaum des neuen Doblò hat sich hingegen nichts verändert. Warum auch? Er war ohnehin schon konkurrenzfähig. In der Ausführung mit langem Radstand und Hochdach kommt der Lieferwagen auf ein Maß von bis zu 5,2 Kubikmetern. Zum Vergleich: Der VW Caddy Kastenwagen bringt es höchstens auf 4,7 Kubikmeter.  lastauto omnibus ist den neuen Doblò bereits gefahren.

Kann man mit der begrenzten Reichweite eines Elektro-Lieferwagens leben?
Kann man mit begrenzter Reichweite leben? Wie praxistauglich ist ein E-Auto? Ein Jahr und rund 9.000 Kilometer mit dem Renault Kangoo Z. E. liefern erstaunliche Ergebnisse. Als der blaue Renault Kangoo Z. E. seinen Dienst als Dauertestwagen in der Redaktion antrat, war das Interesse der Kollegen groß. Wie weit kommt man? Wie kann man ihn laden? Wie funktioniert er bei Kälte? Und vor allem: Wie fährt er? Der Dauertest in der neuen Ausgabe von lastauto omnibus liefert die Antworten.

Mit blitzsauberem Antrieb durch die Stadt

Der MAN Lion‘s City GL CNG wartet mit blitzsauberem Antrieb auf und wird so zum Überraschungserfolg.  Auf die Frage nach einer unkomplizierten, sauberen und zudem serienreifen Antriebstechnik für Stadtbusse liefert dieser MAN eine Antwort. Er kommt aus einer Nische, die seit Jahren wie ein Schattengewächs in ganz Europa prächtig gedeiht: der Erdgasbus. Oft belächelt und notorisch unterschätzt ist dieser Antrieb, dem man aufgrund seiner Serienreife  nicht mehr  als "Alternativ" bezeichnen kann. Er ist so etwas wie der "Hidden Champion" der sauberen Antriebe für die Stadt.  Mehr lesen Sie im Fahrbericht in der April-Ausgabe von lastauto omnibus.


Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Datum

13. März 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.