Zoom

ANA und Lufthansa Cargo: Joint Venture für Japan-Europa-Transporte

All Nippon Airways (ANA) und Lufthansa Cargo gründen ein strategisches Joint Venture für Routen zwischen Japan und Europa.

Laut Unternehmensangaben ist dies weltweit das erste Joint Venture dieser Art in der Luftfrachtindustrie. Die beiden Airlines wollen demnach Aktivitäten wie Netzplanung, Preisgestaltung, Verkauf und Abfertigung auf allen japanisch-europäischen Routen gemeinsam gestalten. Ab dem kommenden Winter betreffe dies Sendungen aus Japan. Ab Mitte 2015, so zumindest der Plan der beiden Airlines, ist die Umsetzung auch für Verbindungen von Europa nach Japan geplant.

Eigenen Angaben zu Folge können Kunden dank des Gemeinschaftsunternehmens auf eine größere Streckenauswahl und mehr Service-Möglichkeiten zurückgreifen. So profitiere der Kunde vom größeren und dichteren Netzwerk mit mehr Direktflügen, Flugzielen und Flugfrequenzen. An den großen Flughäfen Tokio-Narita und Nagoya sowie in Düsseldorf und Frankfurt will man dazu die Frachtabfertigungen zusammenlegen.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Fraport

Datum

3. September 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.