Zoom

Amazon macht Ernst: ATSG betreibt Luftfrachter für Online-Händler

Air Transport Services Group (ATSG) und Amazon gehen gemeinsam in die Luft. Dazu hat das Luftfahrtunternehmen eine Vereinbarung mit Amazon Fulfillment Services, einer Tochter von Amazon.com getroffen. 

Ziel der Zusammenarbeit ist laut ATSG, ein gemeinsames Luftfracht-Netzwerk für die amerikanischen Kunden des Online-Giganten zu betreiben. Wie bereits im Vorfeld berichtet, least Amazon Fulfillment Services 20 Frachtflugzeuge vom Typ Boeing 767. Die Flotte gehört indes ATSG. Die Leasingdauer betrage fünf bis sieben Jahre. Neben der Leasing-Vereinbarung regelt der Vertrag laut ATSG auch, dass die Flugzeuge für Amazon von den ATSG-eigenen Airlines ABX Air und Air Transport International zunächst für fünf Jahre betrieben werden. Logistikdienstleistungen erbringe wiederum LGSTX Services, ebenfalls Teil von ATSG. Im gleichen Zuge gestehe man Amazon zu, über einen fünfjährigen Zeitraum bis zu 19,9 Prozent der Anteile an ATSG für 9,73 Dollar (8,86 Euro) pro Aktie zu übernehmen. Dazu, ob und wann die Luftfrachtbemühungen seitens Amazon über den Atlantik nach Europa schwappen, halten sich die Partner bedeckt.  

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Boeing Graphics, Amazon.com, Montage: Götz Mannchen

Datum

10. März 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.