Mercedes-Benz, OM 471, Zoom

Alternative Kraftstoffe für OM 470/471: Daimler gibt neue Motoren frei

Mercedes-Benz gibt ab sofort die neuesten Generationen der Lkw-Motoren OM 470 und OM 471 für alternative Kraftstoffen nach der Norm prEN 15940 frei.

Darunter fallen nach Unternehmensangaben die Untergruppen Hydrotreated Vegetable Oil (HVO), Biomass To Liquid (BTL), Gas To Liquid (GTL) und Coal To Liquid (CTL). Es handele sich dabei um unterschiedliche Ressourcen, die durch chemische Verfahren zu Treibstoff verarbeitet würden. Die Verträglichkeit von Kraftstoffen nach der Norm prEN 15940 ist laut Daimler durch umfangreiche Tests bestätigt. Die Motoren seien serienmäßig für den neuen Kraftstoff ausgelegt.

Alle genannten Kraftstoffuntergruppen entsprächen in ihren Eigenschaften dem herkömmlichen – aus Mineralöl hergestellten – Dieselkraftstoff. An den Motoren oder ihrer Peripherie sei keine Änderung notwendig. Einspritzung, Leitungen oder Dichtungen blieben unverändert. Gleiches gelte auch für die Intervalle von Motorölwechsel und Reinigung des Partikelfilters.

Mercedes weist darauf hin, dass Garantie und Gewährleistung weiterhin ohne jede Einschränkung gelten. Die Daten von Leistung und Drehmoment der Motoren bleiben nach eigenen Angaben bei der Verwendung von Kraftstoffen nach prEN 15940 ebenfalls unverändert.

Autor

Foto

Daimler AG - Global Communicatio

Datum

4. Juli 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Beratung, Implementierung und Schulung von Logistiksoftware bei Unternehmungen. Anpassung und… Profil anzeigen Frage stellen
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.