Actros, 2011, lao-Newsletter Zoom

Premiere: Alles über den neuen Mercedes Actros

Der neue Mercedes Actros steht am Start. Fahrerhäuser, Motoren, Fahrwerke, Getriebe und Achsen: Nach 15 Jahren Bauzeit des Vorgängers hat Mercedes einen komplett neuen Schwer-Lkw auf die Räder gestellt.

Mit hohen Investitionen und enormem Know-how haben die Stuttgarter den Produktionsstart der „vierten Baureihe“ im September dieses Jahres vorbereitet. Als „vierte Baureihe“ firmiert der Neue bei Mercedes aufgrund der Absicht, die bisherige Actros-Modellbaureihe neben dem Atego und Axor vorerst weiter zu produzieren. „Wir bauen den aktuellen Actros in Euro V und den neuen Actros in Euro 5 und Euro 6 parallel. Der Kunde hat die Wahl zwischen dem sehr guten aktuellen und dem noch besseren neuen Actros“, erklärt Hubertus Troska, Leiter des Bereichs Lkw Europa und Südamerika bei Mercedes. Laut Mercedes stecken in der neuen Baureihe zehn Jahre Arbeit durch ein Team vom mehr als 1.800 Experten, ebenso 20 Millionen Testkilometer und eine Investitionssumme von mehr als einer Milliarde Euro allein in der Entwicklung. Alles über das Design, die Wirtschaftlichkeit, den Antriebsstrang, die Fahrerhäuser, das Innenraumkonzept und das Chassis des neuen Actros lesen Sie in der Ausgabe 8/2011 von lastauto omnibus.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Foto

Daimler

Datum

28. Juni 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.