Alles über Drive Your Dream Tour
Kaunitz 2016 19 Bilder Zoom

31. Truck Treff Kaunitz: Wir lieben Laster

Rund 7.000 Zuschauer, 430 Lkw und ihre begeisterten Fahrer, darunter viele preisgekrönte Edel-Trucks: Die Stimmung in der ostwestfälischen Kleinstadt Kaunitz, die einmal im Jahr zur Laster-Metropole wird, war wieder einmal professionell ausgelassen.

Der Wettergott muss ein Fan schöner Lkw sein. Pünktlich zum Wochenende strahlt die Sonne über Kaunitz, jener außerhalb von Ostwestfalen eigentlich nur Insidern bekannten Kleinstadt bei Verl. Hier treffen sich nun bereits zum 31. Mal die Freunde des gepflegten Westernkults mit Fahrern, die sich mit ihren Firmen und natürlich ihren edlen Lastzügen identifizieren. 430 Lkw sind überwiegend im Schatten der Bäume, einem kleinen Park hinter der Ostwestfalenhalle aufgereiht, sie bilden eine extravagante Phalanx des schönen Blechs. Vor allem die Gemeinde der waschechten Westernfans gibt dem Truck Treff Kaunitz den besonderen Flair. Kein Wunder: Ausrichter ist der Truck Store Niebel, einer der größten Anbieter von stilechter Festivalfachbekleidung. 

Zeit für entspannte Gespräche

Überall in den baumgeschützten Wegen sitzen die Belegschaften der Transportunternehmen in heiterer Stimmung zusammen, die meisten Firmen kommen aus der Region. Auch Heike und Dietmar  Klimczok, die in Bochum ein Unternehmen mit elf Lastzügen führen, nutzen das Wochenende für entspannte Gespräche mit ihren Fahrern. Sie sind zum zweiten Mal in Kaunitz. Juniorchef Niklas Klimczok, ein ausgewiesener Scania-Fan, ist die treibende Kraft hinter dem Firmenausflug. Er freut sich, alte Bekannte wiederzusehen und neue Leute kennenzulernen. Zu seinen Freunden zählt Standnachbar Andreas Föllen, unser Profi im Profil aus FERNFAHRER 9/2016, dem natürlich von manchen Zuschauern eine besondere Aufmerksamkeit zu Teil wird. Am Preiswettbewerb nimmt er dennoch nicht teil, obwohl seine Freunde im Laufe des Samstags alles versuchen, den blauen Scania künstlerisch in Szene zu setzen. 

Gute Stimmung am Stand des FERNFAHRER

Am Stand des FERNFAHRER, der auf seiner "Drive Your Dream Tour" auch in Kaunitz Station macht, sorgt vor allem "Diesel-Dieter" für gute Stimmung. Aber es gibt auch Zeit für ernste Themen: Pascal Wiesner lässt mutige Fahrer durch eine besondere Brille live erleben, was es bedeutet, mit mehr Promille als erlaubt mit einem Fahrzeug auf Asphalt unterwegs zu sein. Rainer Bernickel wirbt für seine medizinische Unterwegsversorgung für Fahrer, Doc Stop, mit mittlerweile 750 Anlaufstellen und 450 Nutzern am Tag. Die Fahrer von Marten aus Rinteln unterstützen dabei seine Online-Petition für eine bessere Beschilderung der Autohöfe. Sie sind ein wenig unglücklich, dass sie, trotz rechtzeitiger Anmeldung, ihre gelben Lkw aus Platzmangel beim pünktlichen Eintreffen trotzdem nicht so schön aufstellen konnten wie die meisten Speditionen. Immerhin, in der Klasse 4a gewinnt Petra Schuler dennoch den zweiten Platz.

Warten auf die Preisverleihung

Denn ein Höhepunkt in Kaunitz ist die Preisverleihung für die schönsten Trucks nach der strengen Klasseneinteilung der Richtlinien der DTCG. Das gesamte Wochenende warten die Fahrer auf die Entscheidung der Jury. Auch Siegfried "Sieger" Gutekunst von der Spedition Kirn aus dem tiefen Schwarzwald rechnet sich gute Chancen auf einen Pokal in seiner Klasse aus. Aus der Hand des in der Szene beliebten "Mister Buddy" nehmen die überglücklichen Gewinner schließlich vor einem begeisterten Fachpublikum ihre Preise in Empfang. Die Liste der Preisträger findet sich hier am Ende. Mit seinem auffallenden und top-gepflegten Hängerzug holt etwa der junge Kim Jörg Schartau aus Dörpstedt in der Klasse 6a den dritten Platz. Wie von Experten unschwer erwartet, siegt "Sieger" Siegfried Gutekunst, der seit 42 Jahren Scania fährt, in der Klasse 3, der Sattelzugmaschinen. Wieder einmal stolzer Gesamtsieger und zudem Gewinner in der Klasse der Showtrucks ist Karsten Koch aus Dillenburg. Es ist dieses Jahr sein fünfter Sieg bei sechs Wettbewerben, einmal wurde er Zweiter. Mit seinem edlen Schubbodenzug des Airbrush-Künstlers Walter Rosner, der gerade im FERNFAHRER vorgestellt wurde, fährt er in der Zeit zwischen den Festivals mit Edelsplit durch Europa.

Die Sieger

Klasseneinteilung nach den Richtlinien der DTCG   

Klasse 1

Mini-Brummi / Kleintransporter mit Gewerbeschein für das Transportgewerbe inkl. Begleitfahrzeugen von Schwertransporten (BF3)

Landfeld, Günther
Wittmann, Dietmar
Hofheinz, Michael

Klasse 2

LKW von 2,8 bis 7,5 t GG/ Planen- und Kastenfahrzeuge 

Klein, Rainer
Ahrend, H.
Sahs, Uwe

Klasse 3

Alle Sattelzugmaschinen die nicht älter als 5 Jahre sind. 

Gutekunst, Siegfried
Noack, Oliver
Albertini, Sascha
Sanders, Marco

Klasse 3 a       

Alle Sattelzugmaschinen älter als 5 Jahre und ehemalige Klassensieger der
Klasse 3

Eichhorn, Bernd
Breitinger, Michael
Albertini, Udo

Klasse 4

Anhängerzugmaschinen bis 19 t GG / 2-achsige Planen-, Koffer- und Wechselbrücken-Zugmaschinen ohne Anhänger       

Hinrichsmeyer, Niko

Klasse 4a

Anhängerzugmaschinen ab 19 t GG / 3-achsige Planen-, Koffer- und Wechselbrücken-Zugmaschinen ohne Anhänger       

Hartert, Frank
Schuler, Petra
Riehl; Alexander

Klasse 5 a

2-achsige Baustellenfahrzeuge / Asphaltlegetransporter, Baustoffahrzeuge mit Ladekran, Betonmischerfahrzeuge und Kipperfahrzeuge

Lein, Bernd
Heidemann, Olaf
Müller, Armin

Klasse 6

2-achsige Fahrzeuge mit Sonderaufbauten / Absetzkipper-, Absetzrollerfahrzeuge, Abschleppfahrzeuge, Autokräne, Autotransporter, Holztransporter, Tankfahrzeuge und Viehtransporter     

Slikolai, Gabriel
Bermann, Marcus

Klasse 6a

Mehrachsige Fahrzeuge mit Sonderaufbauten
Absetzkipper-, Absetzrollerfahrzeuge, Abschleppfahrzeuge, Autokräne, Autotransporter, Holztransporter, Tankfahrzeuge und Viehtransporter

Limpert, Dirk
Schwarz, Michael
Schartau, Kim, Jörg

Klasse 7

Superklasse: Supertrucks im aktiven Güterverkehr. Diese Fahrzeuge fahren am Jahresende um den Super-Cup

Koch, Karsten
Schnieders, Burkhard
Nawe, Norbert

Klasse 7a 

Superklasse: US-Trucks, Promotion-Trucks und Verkaufsfahrzeuge und die ehemaligen Gesamtsieger der letzten 3 Jahre. Diese Fahrzeuge fahren am Jahresende um den Super-Cup        

Ennen, Thomas
Protzel, Stefan
Pohl, Thomas

Klasse 8

Oldtimer ab 15 Jahre

Diese Fahrzeuge nehmen nur an der Bewertung für die Jahresklassensieger teil und nicht an der Bewertung für den Jahresgesamtsieger 

Höhn, Gerd
Ostermeyer, Bernd
Haderlein, Urban

Klasse 9

Offene Klasse für gewerblich genutzte Fahrzeuge wie, VAN, Pik-Up, LANDCRUISER, Blazer oder ähnliche Fahrzeuge. Diese Fahrzeuge nehmen nur an der Bewertung für die Jahresklassensieger teil und nicht an der Bewertung für den Jahresgesamtsieger

Ludescher, Martin
Grundmann, Klaus

Klasse 10 

Firmenwertung          

Gutsmann Transporte  

Klasse 11

Clubwertung  

Bewegen mit Herz       

Die Sponsoren der Drive your Dream-Tour

Autor

Foto

Jan Bergrath

Datum

16. August 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.