Alles über 20 Jahre Logistik
Krisenstimmung, Rettungsring, Lkw Zoom

2009: Dunkle Wolken am Konjunkturhimmel

eurotransport.de zeigt ausgewählte Ereignisse der letzten 20 Jahre. Was passierte 2009?

Krisenstimmung:

Eine desolate Auftragslage bringt große Verunsicherung. Immer mehr Unternehmen beantragen Kurzarbeit, um ihre Fachkräfte zu halten – so auch aus dem Transportgewerbe.

Volle Harmonisierung:

Erstmals stehen dem Transportgewerbe die zugesagten Harmonisierungsmittel zur Verfügung. Bis 15. Mai müssen die Betriebe dem BAG ihre Anträge zukommen lassen.

Kampagne:

Der BGL macht mobil gegen die erhöhte Lkw-Maut. Im Zentrum der Kritik steht Kanzlerin Merkel und ihre angeblich mittelstandsfeindliche Politik.

Kampf dem Toten Winkel:

Unternehmen müssen bis 31. März ihre Lkw über 3,5 Tonnen mit speziellen Spiegelsystemen ausstatten. Ausnahmen gibt es für Altsemester mit Zulassung vor dem Jahr 2000.

Schutzwall fällt:

Seit Mai dürfen auch die Unternehmer aus den 2004 der EU beigetretenen osteuropäischen Länder Kabotageverkehre in Deutschland ausführen – und umgekehrt. Das erhöht den Druck auf deutsche Transporteure.

Hilfe für die Schiene:

Kombiverkehr bittet um finanzielle Unterstützung durch den Bund. 30 Millionen Euro seien notwendig, um wichtige Verbindungen aufrecht erhalten zu können. Von Januar bis Mai sind die Sendungen um ein Fünftel zurück gegangen.

Premiere in Kassel:

Der Bundesverband Möbelspedition und Logistik(AMÖ)  hat zu seiner Jahrestagung erstmals auch eine Begleitmesse – die Mölo – auf die Beine gestellt. Knapp 1.200 Besucher waren gekommen.

Erneut pleite:

Der Trailerhersteller Kögel muss erneut Insolvenz anmelden. Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz sieht jedoch gute Chancen für eine Sanierung. Ulrich Humbaur, Chef des gleichnamigen Anhängerherstellers, steigt bei Kögel ein.

Maut-Klage:

Der BGL ist überzeugt, dass die erhöhte Lkw-Gebühr gegen die Wegekosten-Richtlinie verstößt und reicht Klage ein. Was zuviel gezahlt wurde, müsse der Bund zurückgeben, heißt es.

Der Neue klommt:

Eine schwarz-gelbe Regierungskoalition wird das Land in den nächsten Jahren führen. Dr. Peter Ramsauer (CSU) löst Wolfgang Tiefensee im Bundesverkehrsministerium ab.

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Autor

Foto

Archiv

Datum

24. Mai 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.