Zoom

: 14. Dezember: Die Autobahnkanzlei rät

Es kann schon mal passieren – ein Unfall. Sollten Sie in einen Unfall verwickelt sein, denken Sie unbedingt daran, die Beweismittel zu sichern.

Zeugen, die verschwunden sind, bis die Polizei kommt, nutzen keinem. Schreiben Sie Adresse und Telefonnummer auf. Außerdem sollten Sie die Bremsspuren vermessen. Denken Sie auch daran, den Stand der Fahrzeuge und die Schäden zu fotografieren. Lieber zehn Fotos zuviel als eins zu wenig. Mehr Wissenswertes zum Thema Recht gibt auf der Internetseite www.autobahnkanzlei.de. Text: Peter Möller Datum: 14.12.2010

Datum

14. Dezember 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen